Techdudes

Der volle Kanne Blog!

PC Beratung – Teil 1

| Keine Kommentare

Nach langer Zeit wieder ein Artikel. Meine Zeit war in letzter Zeit sehr gering gesät. Nach meinem Umzug in die neue Wohnung musste natürlich alles eingerichtet werden. Dazu kommen noch etliche Leute zu Besuch und man kommt zu nichts.

Mein heutiger Artikel soll sich um den richtigen Rechner, Handy,  Tablet etc. für den richtigen Einsatz drehen oder Frage wie viele Rechner braucht der Mensch? Unterdessen ist die Anzahl der Rechner bei vielen sicher über 1 gestiegen. Man ist mit dem Smartphone unterwegs online, hat ein Power Rechner zum Spielen. Zudem hat man möglicherweise noch ein VideoPC zum Film schauen oder einen Laptop um unterwegs effektiv arbeiten zu können. Um alle diese Rechner synchron zu halten gibt es dann noch einen Server. Was also tun? Ich für meinen Teil bin schon seit geraumer Zeit am Überlegen was eine effektive und effiziente Lösung ist.

Dazu stellt sich die Frage, welche Rechnertypen gibt es und für was ist welcher Rechnertyp gut?

Nun die Frage nach den Rechnertypen ist eine Definitionsfrage. Immer mehr PC-Hersteller versuchen durch Erstellen neuer Gerätegruppen (Rechnertypen) neue Märkte zu schaffen, um dadurch wiederum mehr Geräte absetzen zu können. Vor wenigen Jahren war es noch so, dass ein Rechner in der gesamten Familie absolut ausreichend war. Heute wäre das sicher für viele unvorstellbar. Naja ich will nicht weiter um den heißen Brei reden. Hier nun meine Auflistung:

  1. Smartphones
  2. Tablets
  3. Laptops
  4. Festrechner

Nun werden sich sicher einige Fragen, was ist mit den vor ein paar Jahren begehrten Netbooks oder dem oben genannten VideoPC oder Server? Die Antwort ist man kann sie eigentlich alle in die 4 Kategorien einordnen. Kommen wir nun zur Sache wann brauche ich welches Gerät?

Smartphone

Smartphones? – Das sind doch diese neumodischen Handys mit denen die Jugend doch heutzutage die ganze Zeit rumspielt. So oder so ähnliche würden es unsere älteren Mitmenschen sehen. Aber was kann man nun damit machen?

Smartphones haben unterdessen weitreichende Möglichkeiten, man kann Nachrichten (SMS/E-Mails/Chats) empfangen und auf sie reagieren. Man kann mit Ihnen seinen Kalender pflegen. Kleine Spiele kann man auf Ihnen ebenfalls spielen, wie auch seine Freunde anrufen. Weiterhin ist natürlich auch möglich Medien wie Bücher, Filme und Musik auf Ihnen anzuschauen. Was ich für meinen Teil auch sehr praktisch finde sind die Möglichkeiten schnell Auskunft zu erhalten, wie zum Beispiel zu Bahn Informationen oder Restaurants in der Nähe. Das meiste was ich aufgezählt habe kann man grob unter dem Stichwort „Konsumierung“ zusammenfassen und darin liegt meiner Ansicht der Hauptanschaffungsgrund begründet. Jemand der viel Unterwegs ist und dabei viele kleine Sachen nachschauen möchte ist mit einem Smartphone gut beraten. Nachfolgend versuche ich die Vor- und Nachteile des Smartphones zusammen zu tragen:

Vorteile:

  • Klein und handlich
  • immer mit dabei
  • als kleines Büro (Termine/Aufgaben/Nachrichten) verwendbar
  • gut um kleine Dinge nachzuschauen
  • für kurze Nachrichten verwendbar
  • Schnappschüsse können jederzeit gemacht werden

Nachteile:

  • Längere Texte und Recherchen schwer durchzuführen
  • Datenspeicher meist nicht sehr groß
  • Bildschirm klein daher anstrengender für die Augen

Fazit:

Ein Smartphone ist immer dann sinnvoll, wenn man viele Termine organisiert und immer seine E-Mails auch unterwegs nachschauen will und kurz reagieren will oder muss. Des Weiteren ist es ein guter Wegbegleiter möchte man schnell kleine Sachen nachschauen will. Wer zum Beispiel viel reisen muss und in vielen Städten unterwegs ist wird sich über das kleine Gerät freuen, da es ihm schnell Informationen zugänglich macht. Auch wer viele Medien konsumiert ist gut mit einem Smartphone beraten, dabei sollte man aber zum Vergleich auch Tablet einmal anschauen.

Warnung: Exzessive Nutzung eines Smartphones kann zur Verringerung realer zwischenmenschlicher Kommunikation führen.

 

Im nächsten Teil der Reihe: Tablets

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen