Techdudes

Der volle Kanne Blog!

Acer Aspire V3-771 mSATA SSD verwenden

| Keine Kommentare

Hier eine weitere gute Nachricht zu diesem Notebooktyp. Zugegeben das Teil ist schon etwas älter, aber immernoch sehr kräftig mit den vier Kernen und 8 Threads.
Und, wie ich jetzt festgestellt habe, gehen dort 3 ‚Platten‘ hinen. Blöderweise hat Acer die beiden SATA-Schächte ungleich ausgelegt, sodass einer nur SATA2 kann, der andere aber SATA3. Um so erfreulicher, dass der mSATA Anschluss beschaltet ist und das auch noch mit voller Geschwindigkeit.

Jedenfalls wollte ich hier jetzt mal feststellen, dass die Version meines Notebooks mit drei Platten umgehen kann. Auch wenn diese im BIOS nicht angezeigt wird.

Hier eine kleine Demo aus Dmesg:

...
[ 1.255763] scsi host5: ahci
[ 1.255842] ata1: SATA max UDMA/133 abar m2048@0xd4617000 port 0xd4617100 irq 27
[ 1.255845] ata2: SATA max UDMA/133 abar m2048@0xd4617000 port 0xd4617180 irq 27
[ 1.255848] ata3: SATA max UDMA/133 abar m2048@0xd4617000 port 0xd4617200 irq 27
[ 1.255851] ata4: SATA max UDMA/133 abar m2048@0xd4617000 port 0xd4617280 irq 27
[ 1.255852] ata5: DUMMY
[ 1.255853] ata6: DUMMY
...
[ 1.570219] ata3: SATA link up 1.5 Gbps (SStatus 113 SControl 300)
[ 1.570257] ata4: SATA link up 3.0 Gbps (SStatus 123 SControl 300)
[ 1.570287] ata2: SATA link up 6.0 Gbps (SStatus 133 SControl 300)
[ 1.570314] ata1: SATA link up 6.0 Gbps (SStatus 133 SControl 300)
...
[ 1.571383] ata2.00: ATA-9: Samsung SSD 850 EVO mSATA 500GB, EMT41B6Q, max UDMA/133
...
[ 1.572629] ata1.00: ATA-9: Samsung SSD 840 EVO 250GB, EXT0BB0Q, max UDMA/133
...
[ 1.573300] ata3.00: ATAPI: HL-DT-ST DVDRAM GT90N, 1.00, max UDMA/133
...
[ 1.583041] ata4.00: ATA-8: ST500LM021-1KJ152, 0002YXM1, max UDMA/133
...

und Smartctl für die mSATA SSD:

[root@Notebook dennis]# smartctl --info /dev/sdb
smartctl 6.5 2016-05-07 r4318 [x86_64-linux-4.8.13-1-ARCH] (local build)
Copyright (C) 2002-16, Bruce Allen, Christian Franke, www.smartmontools.org

=== START OF INFORMATION SECTION ===
Model Family:     Samsung based SSDs
Device Model:     Samsung SSD 850 EVO mSATA 500GB
Serial Number:    XXXXXXXXXXXXXXX
Serial Number:    S33HNCAH508501W
LU WWN Device Id: 5 002538 d701fa5c0
Firmware Version: EMT41B6Q
User Capacity:    500.107.862.016 bytes [500 GB]
Sector Size:      512 bytes logical/physical
Rotation Rate:    Solid State Device
Form Factor:      mSATA
Device is:        In smartctl database [for details use: -P show]
ATA Version is:   ACS-2, ATA8-ACS T13/1699-D revision 4c
SATA Version is:  SATA 3.1, 6.0 Gb/s (current: 6.0 Gb/s)
Local Time is:    Mon Jan  2 13:34:50 2017 UTC
SMART support is: Available - device has SMART capability.
SMART support is: Enabled

Also vom BIOS/UEFI nicht beirren lassen. Ich habe dabei die letzte Version und über UEFI kommt man an alle Platten/SSDs. Bei mir ließ sich Linux ganz normal im UEFI Mode installieren. Um genau zu sein, konnte ich sogar ganz einfach die Windowsplatte auf die mSATA-EVO klonen und der Windowsbootloader wird weiterhin genutzt. Daraufhin habe ich in die hinteren freien Speicherbereiche mein Linux von der alten 240GB SSD transferiert, sodass ich jetzt laut BIOS gar keine Platte mehr habe, aber dennoch Windows und Linux booten kann ;).

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen